In Der Umgebung

WILLKOMMEN IN KORSIKA

Die ganze Mannschaft vom Motel Les Pins ** in Calvi heißt Sie herzlich willkommen in unserer großartigen Ortschaft und wünscht Ihnen dass Sie Traum-Ferien in Calvi verbringen.
Hierfür haben wir eine Auswahl von paradiesischen Landschaften vorbereitet, die Sie während Ihres Aufenthaltes in Korsika besuchen können.
Entdecken Sie unser historisches, natürliches, und kulturelles Erbe sowie die ganze Schönheit und Vielfältigkeit unserer Insel.

CALVI

DIE FESTUNG (CITADELLE) UND DER HAFEN

Die Festung von Calvi ist ein historischer Ort. Erbaut zwischen 1483 bis 1492, dominiert es Calvi und seine großartige Bucht. Man sagt gerne dass Christophe Colomb dort geboren ist und ein kleines Haus in der Festung trägt sogar seinen Namen.
Sie sollten sich einen Spaziergang in der Festung, über gewundene Treppen und kleinen Gassen nicht entgehen lassen.
Von dort oben werden Sie fabelhafte Aussichten auf Calvi und die Umgebung haben.
Um weiter die schöne Landschaft zu bewundern, können Sie sich zum Hafen begeben. Von dort haben sie eine sagenhafte Aussicht auf das Meer und die Berge, während Sie komfortabel auf einer Kaffeeterrasse sitzen und ein kühles Bier oder einen Fruchtsaft genießen.

DER STRAND

Die Sonne, die Ferien und das Meer!
Man kann keine Ferien in Calvi verbringen, ohne am Strand auf dem warmen und weißen Sand zu sonnen. Der 5 Km langer Strand von Calvi ist einer den schönsten Buchten der Gegend. Sie werden sich dort entspannen können und die wohltuenden Wirkungen genießen die das Meer verschaffen kann: die Ruhe, die Meeresbrise und selbstverständlich die Sonnenstrahlen.

DER LEUCHTTURM UND DIE SPITZE VON DER REVELATTA

Wenn man an Korsika denkt und an seine wunderschönen Landschaften kommen uns drei natürliche Elemente in den Sinn: die würzig riechend Macchia, die kleinen,wilden Buchten und das Meer, dessen azurblaues Wasser so klar und durchsichtig ist. Da hat man einfach Lust zu tauchen!
Das alles können Sie entdecken bei einem Spaziergang bis zur Revellata-Spitze ; auf dem Pfad bis zum Leuchtturm. Auf dieser Seite von der Küste ist das Meer so rein, dass sich ein Laboratorium für Meeresbiologie, der STARESSO, hier eingerichtet hat. Während dieses Ausfluges werden Sie mit Sicherheit, von den Aussichten beeindruckt sein und berauschst von den vielen Düften. Kleine Buchten warten auf Sie zum sonnenbaden oder für ein erfrischendes Bad.

NOTRE DAME DE LA SERRA UND DER CAPU DI A VETA ("Das Kreuz der Österreicher")

Wollen Sie eine der schönsten Aussichten von Korsika Genießen?
Dann fahren Sie Richtung Notre Dame De La Serra. Dieser Berg, liegt im Norden von Calvi. Fahren Sie auf der Küstenstraße nach Galeria und biegen Sie nach ungefähr drei Kilometern links ab, den Berg hinauf .
Wenn Sie oben ankommen, steigen Sie aus und gehen die Treppen hoch, öffnen das Gittertor des Hofes der die Kapelle umgibt, und durchqueren den Hof bis zur Randmauer. Dort können Sie den großartigen Ausblick auf Calvi und seine Bucht bestaunen.
Dieses Schauspiel hat Ihnen nicht gelangt? Keine Sorge, für die Wanderer genügt es die Stufen hinunterzulaufen, den Pfad links zu nehmen und bereit zu sein für eine zweistündige Wanderung. Folgen Sie dem Pfad, und bleiben immer rechts bis zum Sendemast und da biegen Sie links ab und folgen den kleinen Steinhügeln die von Wandern gemacht wurden, bis zu einem riesigen Holzkreuz.
Und da… die größte Überraschung: diese erstaunliche Aussicht auf Calvi, Révelatta, Lumio, Paglia Orba.... Jetzt müssen Sie nur wieder zurück nach Calvi, um weiter die Region zu erkunden.

BONIFATO

Für alle Bergsteiger, ebenso wie die Wanderer oder einfach die Naturliebhaber, schlagen wir vor, den Wald von Bonifato zu entdecken. Dieser Wald ist über 3000 Hektare groß, besteht aus Seekiefern, Kiefern, Korsischer Schwarzkiefer, Steineiche und wird Sie mit seinen aromatischen Düften berauschen.Von Calvi aus brauchen sie nur 20 Fahrminuten um es zu erreichen.
Der Wald wird vom Fluss Figarella durchquert, und Sie können am Rand seiner Wasserbecken die Ruhe genießen oder baden gehen.
Von dem Wirtshaus „Auberge de la Foret Bonifato“ aus werden Sie sich zu dem berühmten Pfad des GR20 begeben können entweder über Carozzu (zweieinhalb Stunden Wanderung) oder über Ortu Di Piobbu (dreieinhalb Stunden Wanderung).
Weitere Wanderwege für einen leichten Spaziergang sind auch von dort aus zugänglich.
Einer der schönsten Wanderwege die Sie nicht versäumen sollten, ist derjenige von Bonassa, von wo aus sie auch Tuarelli besuchen können.
Wenn Sie beschließen diesen Weg zu laufen zögern Sie nicht, höher zu gehen bis zum Bergpaß der Punta Bonassa, um das großartige Panorama zu entdecken, das dort auf Sie wartet.

OCCI DAS ALTE DORF

An alle Naturliebhaber! Versäumen Sie nicht die Wanderung bis zum alten Dorf von Occi, diesem kleinen, verlassenen Dorf oberhalb von Lumio, dessen Ruinen sehr gut erhalten sind. Auf einer Höhe von 377 Metern, bietet es einen großartigen Blick auf Calvi und seine Umgebung. Zwei Pfade führen Sie dorthin, die nur 10 Minuten von Calvi entfernt sind.
Der erste Pfad beginnt in Lumio, gerade hinter dem Hotel Chez Charles. Er ist beschildert. Der zweite Pfad befindet sich einige Meter oberhalb des Einganges vom Campingplatz Panoramic,an der Strasse, die Lumio mit Lavatoggio verbindet.
Falls Sie den ersten Pfad nehmen werden Sie auch die Möglichkeit haben eine Tour von etwa einundeinhalb Stunden zu laufen und so Weidelandschaften, mit Resten von ehemaligen Hirten Stellen zu entdecken (alte Steinmauern).

DIE STRASSE DER KUENSTLER

Vor mehr als 10 Jahren haben sich die Kuenstler von Balagne vereinigt, um die " La strada di l‘ artigiani " zu erschaffen.
Sie können zwischen Calvi und Ile-Rousse, in allen alten Dörfern anhalten und diese Männer und Frauen, die auf ihr Handwerke und Kunstfertigkeiten sehr stolz sind, kennen lernen. Sie werden Ihnen verschiedener traditionelle Techniken zeigen, die von Generation zu Generation weitergegeben werden.
Calvi, Calenzana, Cateri, Lumio, Corbara, Pigna, San Antonino sind weitere zu entdeckende Gegenden und dort trifft man ebenso viele Künstler.
Sie werden dort die Kunst der Glasherstellung, der Töpferei, des Messerschmiedens und viele anderen Handwerke entdecken können: wie z.B. die Imker, die Winzer, und die Geigenbauer...
Aber die Straße der Künstler besitzt nicht nur ein kulturelles sondern auch ein natürliches Erbe.
Sie werden die Möglichkeit haben verschiedenne Pfade zu erkunden, die alle sehr schön sind, mit fabelhaften Aussichten. Darunter zwei die ziemlich einfach sind: der Pfad von " la Pieve d' Aregnu " der von Lavatoggio aus startet und der Pfad von "Monte Sant Anghjulu" der von Ile Rousse oder Corbara aus zugänglich ist.

DAS FANGO TAL UND GALERIA

Wünschen Sie ein erfrischendes Bad zu nehmen? Zusätzlich mit dem Gefühl allein auf der Welt zu sein?
Dann ab in das Fango-Tal ! Das ist ungefähr 45 Minuten von Calvi entfernt.
Im Fango Tal befindet sich einer der größten Wälder Korsischer Schwarzkiefer in Korsika und in Europa.

In diesem Tal werden Sie entlang des Flusses rosarote Granitbecken finden, die natürliche Schwimmbäder formen. Diese natürlichen Schwimmbäder warten auf Sie für ein paar Sprünge in ihrem durchsichtigen grünblauen Wasser.

Um von Calvi aus dort hinzukommen, haben Sie 2 Möglichkeiten: entweder, die Straße des Flughafens in Richtung Galéria nehmen, oder die Küstenstraße die nach Ajaccio und Porto führt.
Wenn Sie die Brücke überquert haben, biegen Sie links in Richtung Manso.
Falls Ihnen unterwegs die Lust kommt zu wandern, bevor Sie baden gehen, biegen Sie rechts ab Richtung Galéria.
Von Galéria aus können Sie sich entscheiden entweder den halbem Tag oder den ganzen Tag zu wandern.
Und glauben Sie uns: die zwei Wanderungen, die wir Ihnen vorschlagen, werden Sie bezaubern: Capu Tondu und seine außergewöhnliches 360° - Panorama oder die Tour von Focolara und seine fabelhafte Landschaft mit einer Aussicht auf Girolata vom Fuata-Bergpass aus.

Die erfahrenen Wanderer können auch vom Barghjana aus zum Bergpass von Caprunale steigen, wo Sie vielleicht mit ein bisschen Glück unseren berühmten Mufflonen im Tafelland von Tusella begegnen werden.

Unsere Empfangspersonal wird Ihnen mit Freude die Wege beschreiben, die von Calvi aus zu diesen Orten führen.


DER STRAND VON OSTRICONI

Sind Sie auf der Suche nach einem wunderschönen Strand mit feinem Sand? Dann sollten Sie sich zum Strand von Ostriconi begeben.
Von Calvi aus in Richtung St Florent brauchen Sie ungefähr 45 Minuten um dorthin zu gelangen.
An diesem wunderschönen Strand bieten sich Ihnen zwei Landschaften: vorne ein klares und azurblaues Meer mit ausladendem feinen und hellem Sand und weiter hinten fabelhafte Dünen, die vom einem Fluss durchquert werden.
Um zu diesem paradiesischen Ort zu gelangen, werden Sie einen Abstieg zwischen Sträuchern und Felsen wagen müssen.
Und unsere Wanderfreunde, können auch die kleine Wanderung von Acciolu in der Wüste des Agriates machen. Dieser Wanderung startet beim Wirtshaus von Ostriconi, gegenüber dem Obsthändler auf der Straße, die Calvi und Ile-Rousse mit Ponte Leccia verbindet. Sie müssen beim Wirtshaus links abbiegen und das Auto auf dem kleinen Parkplatz abstellen und den Pfad links nehmen zum Ort Gradu.